Lassen Sie sich die Modernisierung belegen

Welche Aufgabe hat der Energieausweis für Gebäude?

Mit diesem Dokument wird die energetische Qualität von Gebäuden belegt. Für die optische Darstellung des energetischen Zustands eines Gebäudes wird eine Farbskala, mit einem Farbspektrum von grün bis rot, eingesetzt, die auf einen Blick den aktuellen Zustand verdeutlicht. Zusätzlich werden mögliche Maßnahmen vorgeschlagen, mit denen der Energieverbrauch reduziert werden kann.

Gerade für einen Vergleich verschiedener Objekte ist dieser Energieausweis eine wichtige Orientierungshilfe und schafft so für Interessenten von Häusern und Wohnungen eine solide Wissensbasis für ein potentielles Kauf-, Miet- oder Pachtvorhaben.

Benötigt jeder Eigentümer einen Energieausweis?

Ab dem 01.Juli 2008 gilt eine stufenweise Ausweispflicht, abhängig von Gebäudeart und Baualter. Bei einer Neuvermietung, Verpachtung oder Verkauf hat der Eigentümer die Pflicht, bei Nachfrage des Interessenten, einen Energieausweis vorzulegen. Diese Vorlagepflicht gilt nicht bei bestehenden Verträgen. Für eine Eigennutzung durch den Eigentümer wird kein Energieausweis benötigt.

Was beinhaltet der Energieausweis?

Über den Energieausweis lässt sich der Energiebedarf, das heißt der jährliche Energiebedarf für Lüftung, Heizung und Warmwasser, sowie der Primärenergiebedarf, also die Gesamtenergieeffizienz des Gebäudes, ablesen.

Wo wird der Energieausweis ausgestellt?

Ihre regionale ZimmerMeisterHaus-Manufaktur erstellt diesen gerne für Sie. Sprechen Sie uns einfach an!