Förderung für effiziente Gebäude deutlich verbessert - Mit Holzbau für den Klimaschutz

Auszug KFW Förderung für Neubau von Wohngebäuden (Quelle kfw.de)

Die ab dem 1. Juli 2021 gültige neue „Bundes­förderung für effiziente Gebäude (BEG)“ soll dazu beitragen, durch eine Kombination aus Energie­einsparung und Einsatz erneuerbarer Energien den Primär­energie­bedarf von Gebäuden bis 2050 um rund 80 Prozent gegenüber 2008 zu senken.

Beim Bauen und Sanieren spielen zukünftig Nach­haltigkeit, Digitalisierung und erneuerbare Energien eine größere Rolle. Maßnahmen in diesen Bereichen werden daher mit einer höheren Förderung belohnt. Ein Beispiel: Sie erhalten bis zu 75.000 Euro Zuschuss, wenn Sie Ihr Ein­familien­haus sanieren und dabei die Stufe „Effizienz­haus 40“ mit einer Erneuerbaren-Energien-Klasse  erreichen. Höhere Förderung erhalten Sie auch, wenn Sie für Ihr Wohn­gebäude einen individuellen Sanierungs­fahrplan erstellen lassen und vollständig umsetzen.

Bauherren die sich für ein Holzhaus entscheiden, werden mit hohen Förderungen belohnt:

  • Der nachwachsende Rohstoff Holz hat eine hervorragende Ökobilanz
  • Gebäude in Holzbauweise sind äußerst effizient und energiesparend

Wichtig: Reihenfolge beachten!
Stellen Sie Ihren Antrag bevor Sie einen Liefer- und Leistungs­vertrag oder Kaufvertrag abschließen. Planungs- und Beratungs­leistungen können Sie aber schon vor Ihrem Antrag in Anspruch nehmen.

Mein Bauvorhaben

Gerne führen wir Sie zu den Inhalten auf unserer Website, die am besten zu Ihrem Bauvorhaben passen.

Mein Bauvorhaben
0

Sie haben noch keine Elemente auf Ihrem Merkzettel.

Zum Merkzettel